Auswirkungen der Europäischen Erbrechtsverordnung auf grenzüberschreitende Erbfälle

Die Europäische Erbrechtsverordnung harmonisiert Erbrechtsfälle, die einen grenzüberschreitenden Bezug aufweisen. Ihr Ziel besteht darin, eine rechtssichere Nachlassregelung in der Europäischen Union zu ermöglichen. 1. Hintergrund Grenzüberschreitende Erbfälle stellen Rechtsberater und Erben nicht selten vor große Herausforderungen. Komplexe Regelungen, unterschiedliche nationale Rechtsordnungen und Unstimmigkeiten über die internationale Zuständigkeit erschweren eine effiziente und zügige Nachlassregelung. Die Europäische […]

weiterlesen

Spitzenpositionen für österreichische Familienunternehmen im internationalen Vergleich

Eine Analyse durchgeführt von PwC Deutschland und der britischen Online-Plattform Family Capital zeichnet ein erfreuliches Bild: Sechs der 750 weltweit umsatzstärksten Familienunternehmen stammen aus Österreich. Österreichische Familienunternehmen bilden das Rückgrat unserer heimischen Wirtschaft. Zugleich nehmen sie in der Weltwirtschaft eine immer größer werdende Rolle ein. Diese erfreuliche Entwicklung wird durch das 2019 veröffentlichte Ranking „The […]

weiterlesen